Aktuelles Sitemap Suche Hauptmenü Schriftgröße Breadcrump Seiteninhalt Impressum Hilfe
Logo Landeshauptstadt und Bild Lindwurm
Willkommen in Klagenfurt am Wörthersee

Jänner

Stolz auf die Zertifizierung: Bürgermeister Scheider und Stadtrat Steinkellner mit Beamten und Projektteilnehmern.  Foto: Stadtpresse/Burgstaller


Zertifikat für Kanalbau (19.01.2011)


Sicherheit wird im Magistrat Klagenfurt ernst genommen. Als erste Kommune Österreichs verfügt man nun über ein Sicherheitszertifikat.

Klagenfurt ist die erste Gemeinde Österreichs, die über eine Sicherheitszertifizierung verfügt. Die Übergabe des Zertifikates fand am Zentrallagerplatz im Beisein von Bürgermeister Christian Scheider und den Stadträten Peter Steinkellner und Wolfgang Germ statt.
„Ein Meilenstein für die öffentliche Hand, denn erstmals hat eine Kommune zum Thema Sicherheit eine Zertifizierung durchführen lassen“, so Stadtrat Peter Steinkellner, in dessen Ressort der Kanalbau fällt. Für Stadtrat Steinkellner ist damit der Magistrat weiter auf dem Weg zu einem Vorzeigebetrieb, er erhofft sich eine Signalwirkung für weitere Abteilungen als auch andere Kommunen.
Der Zertifizierung unterzog sich der Kanalbau gemeinsam mit Wasserverband Wörthersee-Ost. Auch für Stadtrat Wolfgang Germ ist es ein Schritt in die richtige Richtung. „Das Sicherheitszertifikat ist für drei Jahre ausgestellt, weitere Betriebe wie etwa die Feuerwehr oder die Abteilung Stadtgarten werden folgen“, so Germ, der sich auch für die Installierung eines eigenen Sicherheitsexperten, nämlich Günter Töfferl, einsetzte. Für Bürgermeister Scheider ist diese Zertifizierung eine Auszeichnung, auf die man stolz sein kann. „Wir werden uns heuer bemühen, noch weitere Betriebe dazu zu bekommen“, betonte Scheider.
Der Kanalbau und der Wasserverband Wörthersee-Ost wurden mit dem SCC-Zertifikat ausgezeichnet. SCC steht für Sicherheits-Zertifikat-Contraktoren und ist eines der bekanntesten Zertifizierungsverfahren im Bereich Arbeitssicherheit und Bedienstetenschutz im deutschsprachigen Raum. Die Vorbereitung auf die Zertifizierung erfolgte gemeinsam durch Projektmanager Ing. Hermann Lungkofler (Safetec Protecto) und Günter Töfferl. Die Zertifizierung selbst wurde von Systemzert aus Leoben vorgenommen.
Auditiert wurden alle Schritte von der Arbeitsorganisation, Arbeitsplanung bis zur Umsetzung vor Ort auf den Baustellen, in den Pumpstationen und im Kanal selbst.
Der Magistrat und der Wasserverband Wörthersee-Ost betreiben mit rund 70 Mitarbeitern ein Kanalnetz von rund 1200 Kilometern und 260 Pumpstationen.
Die Vorteile der Zertifizierung liegen laut Ing. Lungkofler in der Senkung der Unfallzahlen, der Steigerung der Mitarbeitermotivation, der Verbesserung des Qualitäts- und Umweltbewusstseins und in der Verbesserung der Arbeitsabläufe.
Nach drei Jahren erfolgt eine neuerliche Überprüfung durch eine Auditkommission. Bei positivem Abschluss gibt es für drei weitere Jahre das Zertifikat.

Aktuelles Medien+Presse Amtstafel Termine Stadtplan Live Cam
 
 
Seite aktualisiert am: 24.07.2014